• Verabschiedung von Xu Zheng (Ken)

    Am 03.07.2024 fand das letzte Training vor den Sommerferien statt. Für unseren Trainer Ken war dies das letzte Training in unserem Verein, weil er in den Ferien nach Bayern umzieht. Wir werden seine Herzlichkeit, Freundlichkeit, Teamfähigkeit und seine fachliche Kompetenz vermissen. An seinem neuen Wohnort in Garmisch-Partenkirchen wünschen wir ihm und seiner Familie einen guten Start und alles Gute für die Zukunft.

  • Kup-Prüfung für Fortgeschrittene

    Nach guten Trainingsvorbereitungen erhielten am 03.07.2024 John René und Andrew Lenzen den 9. Kup (weißer Gürtel mit gelbem Streifen), Ashwin Joel Rajasegaram, Nikas und Danil Neufeld, Sara Mia Barwanietz, Iris und Malte Wittreck und Ben Lambrecht den 6. Kup (grüner Gürtel), Ilja Kai Iwlew, Lana Klein, Maja Kronhardt, Samira Dursunov den 5. Kup (grüner Gürtel mit blauem Streifen), Lea und Michael Hageler und Anastacia Wolf den 2. Kup (brauner Gürtel).

  • Hapkido-Prüfung am 01.07.2024

    Bericht von Frank Schulz: Sieben Hapkido-Schüler stellten sich am 01.07.2024 den Prüfungsanforderungen und erlangten aufgrund ihrer guten Leistungen einen höheren Schülergrad. Durch den Prüfer der Deutschen Hapkido Federation (DHF), Frank Schulz, wurden die Fächer Grundtechniken, Fallschule, Fußtechniken, Hankido-Basistechniken, Hapkido-Hankido-Selbstverteidigung, Handhabung traditioneller Waffen, Waffenform, Schwerttechniken und Bruchtest bei den Schülern abgefragt. Der Trainingseinsatz der sieben Teilnehmer wurde mit einem neuen Kup-Grad belohnt. Michael Hageler erhielt die Urkunde zum 11. Kup (gelber Gürtel mit einem Grünanstrich). Seine Tochter Lea und Enrico Härtge zeigten sich mit dem 10. Kup (gelber Gürtel mit zwei Grünanstrichen) zufrieden. Den 8. Kup (grüner Gürtel mit einem Blauanstrich) erreichte Siswandi Nurzaman. Marco Schwamborn wurde die Urkunde zum 6.…

  • Landesmeisterschaft Formen in Bochum

    Bericht von Marco Schwamborn: Die diesjährige Landesmeisterschaft der Formen in Bochum verzeichnete über 360 Starts und zeigte beeindruckende Leistungen von allen Teilnehmern. Besonders hervorzuheben sind die Erfolge unserer Sportler: – **Syifa N.**: 1. Platz Freestyle, 1. Platz Traditionell– **Imraan N.**: 1. Platz Freestyle, 4. Platz Traditionell– **Iris W. und Malte W.**: 2. Platz Familylauf– **Leoni B.**: 1. Platz Traditionell– **Irene S.**: 1. Platz Traditionell– **Thomas H.**: 5. Platz Traditionell Unser Trainer Marco S. bestand zudem erfolgreich seine Prüfung zum Kampfrichter. Der Verein gratuliert allen Teilnehmern zu ihren herausragenden Leistungen und bedankt sich für ihren Einsatz und ihr Engagement.

  • Strahlende Prüflinge

    Bericht von Frank Schulz: Am 24.06.2024 führte der Taekwondo Verein 1989 Düren e. V. eine Kup-Prüfung für Anfänger durch. Die 37 Teilnehmer beendeten alle die Prüfung mit einem strahlenden Lächeln, da sie die Anforderungen bewältigten und mit einem neuen Kupgrad belohnt wurden. Alle Teilnehmer mussten vor dem Bundesprüfer, Frank Schulz, ihr Können in den Bereichen Grundschule (zeigen von Schrittstellungen mit Hand- und Fußtechniken), Formen (Kampf gegen einen imaginären Gegner), Einschrittkampf (Anwendung der Grundtechniken mit einem Partner), Freikampfübungen und Selbstverteidigung zeigen. Aufgrund der guten Vorbereitung durch die Trainerriege wurden diese Anforderungen problemlos bewältigt. Den 9. Kup (weißer Gürtel mit gelben Streifen) erlangten Kais Alali, Alexander Friesen, Jonas Montzka, Hüseyn Safarli, Walid…

  • Erfolgreiche Teilnehmer der Landesdanprüfung im Taekwondo in Bochum

    Bericht von Thomas Helme: Am 16. Juni 2024 fand in Bochum eine Landesdanprüfung der NWTU im Taekwondo statt, an der insgesamt 38 Prüflinge teilnahmen. Der Verein Taekwondo 1989 Düren e.V. war dabei mit bemerkenswerten Leistungen vertreten. Syifa Fauziah Nurzaman erreichte den 3. Dan, eine herausragende und laut den Prüfern überdurchschnittliche Leistung, die ihre jahrelange Hingabe und ihr intensives Training widerspiegelt. Rahma Ben Meddeb, Josephine Ink und Thomas Helme bestanden erfolgreich die Prüfung zum 1. Dan und demonstrierten ihre beeindruckenden Fähigkeiten in den Bereichen Zweikampf, Formen (Poomsae), Bruchtest, Selbstverteidigung und weiteren Disziplinen. Die Erfolge der Athleten des Taekwondo 1989 Düren e.V. sind das Ergebnis harter Arbeit, Disziplin und der hervorragenden Unterstützung…

  • Erfolgreiche Dan-Prüfung für Ü40-Taekwondo-Sportler

    Bericht von Marco Schwamborn: Düren, 12. Mai 2024 – Beim Judo Club Hagen haben zwei erfahrene Sportler im fortgeschrittenen Alter erfolgreich ihre Dan-Prüfung absolviert. Enrico Härtge erreichte den 1. Dan, während Xu Zheng (Ken) den 3. Dan erlangte.Die Bundesprüfer waren M.Sand, M.Kocer, J.Lepidis die alle Sportler durch die Prüfung begleitet haben. Enrico demonstrierte sein Können mit Bravour, indem er sein Programm bestehend aus Formen, Zweikampf, Hosinsul und Bruchtest souverän meisterte. Seine Techniken waren präzise und kraftvoll, was zu seiner erfolgreichen Prüfung führte. Ken zeigte seine Expertise auf höherem Niveau, als er sein Programm bestehend aus Formen, Zweikampf, anspruchsvollen Zweikampfpratze-Techniken und einem herausfordernden Bruchtest, der eine Kombination aus drei Techniken und zwei Sprungtechniken beinhaltete, präsentierte.…

  • International Hosinsul Championsships 2024

    „NWTU Dragon & Tiger Cup” Bericht von Marco Schwamborn: Am Samstag, den 20.04.2024 sind unsere Sportlerinnen, Anastacia Wolf und Lea Hageler beim Dragon & Tiger Cup in Viersen angetreten. Bei 70 Teams mit insgesamt 140 Wettkämpfer/innen war es eine Herausforderung für unsere Sportlerinnen. Dennoch konnte sich Anastacia Wolf als Verteidigerin mit Lea Hageler als Angreiferin in der Leistungsklasse 15-17 Jahre den 2. Platz von 9 Startern erkämpfen. In der Leistungsklasse 11-14 Jahre startete Lea Hageler als Verteidigerin mit Anastacia Wolf als Angreiferin und konnte sich den 3. Platz von 13 Startern holen. Unser Trainer Marco Schwamborn war an diesem Tag Kampfflächenleiter der Kampffläche 1 und sorgte mit seinem Kampfrichterteam  für…

  • Taekwondo-Sportlerin erhält Spitzensportpreis der STAWAG

    Bericht der Fachhochschule Aachen: Im Rahmen der Hochschulsportshow wurde erneut der Spitzensportpreis der STAWAG verliehen. In diesem Jahr ging der Preis an Syifa Nurzaman für ihre Leistungen in der Sportart Taekwondo. Bei den European Universities Combat Sports Championship (EUSA Combat) erreichte sie den dritten Preis in der Disziplin Poomsae Freestyle. Seit zehn Jahren im Taekwondo aktiv Nurzaman begann bereits vor 10 Jahren mit dem Sport. Im kompetitiven Bereich ist sie jedoch noch vergleichsweise neu. Erst 2021 fing sie an, an Wettkämpfen und Turnieren teilzunehmen. Es folgten Teilnahmen an der Deutschen Meisterschaft und eine Aufnahme in den Landeskader NRW im Jahr 2023. Weiterhin nahm sie an mehreren Deutschen Hochschulmeisterschaften teil. Taekwondo-Disziplin…