46 Taekwondoin im Endspurt

46 Taekwondoin des Taekwondo 1989 Düren e. V. legten zum Jahresende 2023 eine Kup-Prüfung mit guten Ergebnissen ab.

Die Sportler/-innen bereiteten sich im Laufe des Jahres gezielt auf die Anforderungen zur Kup-Prüfung am Jahresende vor und konnten den Bundesprüfer der Deutschen Taekwondo-Union in den jeweiligen Prüfungsbereichen Poomsae (vorgegebene Technikreihenfolge gegen einen imaginären Gegner), Steppschule und Freikampf, 1 Schrittkampf (abgesprochener Kampf zur Präsentation korrekter Taekwondotechniken), Selbstverteidigung und Bruchtest überzeugen.

Die Prüfung zum 9. Kup (weißer Gürtel mit gelben Streifen) bestanden Artiom Chirlenco, Egor Gildenberg, Christiano Doll, Shiyam Nagendram, Ayperi Celik, Benedikt Broyer, Alina Shapovalova und Vianne Bouillon.

Den 8. Kup (gelber Gürtel) erlangten Ashley Heinrichs, Max Strom, Uljana Strom, Luviya Sritharan, Esmaail Alali, Irene Seibert, Logan Bausch, Judi Qibaa, Max Leonhard Hberkorn, Milan Korkmaz, William Sergey Keym, Elvin Jovanovic, Srikash Nagendram, Lena Yatong Chen, Leyla Kilic, Alexander Stange, Amin Qibaa, Leonie Erven, Rada Bleischwiz, Deniz Korkmaz, Leoni Biro, Joona Croe, Viktoriia Davydenko, Fabian Bausch.

Über den 7. Kup (gelber Gürtel mit grünen Streifen) freuten sich Ashwin Joel Rajasegaram, Ben Lambrecht, Sara Mia Barwanietz, Nikas Neufeld, Danil Neufeld und Medine Kilic.

Maja Kronhardt, Samira Dursunov, Ilja Kai Iwlew und Lana Klein konnten die Urkunden zum 6. Kup (grüner Gürtel) entgegennehmen.

Lea Hageler und ihr Vater Michael Hageler überzeugten in der Prüfung zum 3. Kup (blauer Gürtel mit braunen Streifen).

Den 2. Kup (brauner Gürtel) strebte Ilona Galdia an.

Mit seinen 47 Jahren zeigte Norman Voth als ältester männlicher Prüfungsteilnehmer überzeugende Leistungen und wurde mit dem 1. Kup (brauner Gürtel mit schwarzen Streifen) belohnt.

Nach der Prüfung feierten die Teilnehmer/-innen auf der anschließenden Vereinsweihnachtsfeier gemeinsam ihre Erfolge.

Beitrag teilen...